© Stadtarchiv Bregenz

Radbahn

Im September 1896 eröffnete der Bregenzer Radfahrerclub im Rahmen seines 10-jährigen Gründungsjubiläums eine eigene Radrennbahn im Vorkloster: eine schmucke Anlage mit zwei Steilkurven, einer Zuschauertribüne und einer Bahnlänge von 333,33 Metern. Doch der Radfahrerclub hatte die Erhaltungskosten unterschätzt. Als ein Föhnsturm 1902 die Tribüne zerstörte, sah sich der Verein gezwungen, die Rennbahn aufzulassen und das Grundstück der Gemeinde Rieden zu verkaufen.

Das erste Fahrrad wurde in Bregenz laut Zeitungsberichten 1869 gesichtet. Schon ein Jahr zuvor soll ein Bregenzer Kaufmann, dessen Name sich nicht mehr eruieren lässt, im Auftrag einiger ebenso namenlosen Herren ein Fahrrad bestellt haben. Damals glaubten manche noch, dass durch die große Anstrengung, die mit dem Radfahren verbunden sei, Herzkrankheiten verursacht würden. Von solchen Miesepetern ließen sich die Bregenzer Velozepidisten nicht von ihrer Leidenschaft abhalten. 1886 gründeten sie im Café Austria in der Rathausstraße den Bregenzer Radfahrerclub.

Zu den Gründungsmitgliedern gehörte Robert Bilgeri aus der Vorklöstner Fischer- und Badwirtsfamilie Bilgeri. Bereits 1887 eröffnete er ein Fahrradgeschäft im Vorkloster, 1890 folgten eine Filiale in der Bregenzer Bahnhofstraße und eine in Lindau. 1895 gründete er mit einem Kompagnon die erste Fahrradfabrik Vorarlbergs in Nüziders. Schon ein Jahr später verlegte er den Standort nach Hörbranz. Dort wurden unter dem klingenden Markennamen Helios zunächst Fahrräder, später auch Motorräder und Personen- und Lastkraftwagen hergestellt. Robert Bilgeris jüngerer Bruder Georg, radsportbegeistert wie er und Sieger zahlreicher Radrennen, schlug die Militärlaufbahn ein und machte sich als Pionier des alpinen Skilaufs einen Namen.

Thomas Klagian

Standort

Galerie

1 / 6
Radbahn, 1897

Radbahn, 1897

2 / 6
Radbahn, 1897

Radbahn, 1897

3 / 6
Radbahn, 1897

Radbahn, 1897

4 / 6
Radbahn, 1897

Radbahn, 1897

5 / 6
Radbahngasse

Radbahngasse

6 / 6
Radbahngasse

Radbahngasse

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen