© Stadtarchiv Bregenz

Quellenviertel

Mit dem Bau der Eisenbahn zwischen 1870 und 1884 trat der Bregenzer Raum in eine Wachstumsphase ein, die ganz besonders das Vorkloster betroffen hat. Damals entstand ein regelrechter Industriegürtel, der sich von der Stadt bis zur Riedenburg zog. Zum neuen Zentrum des Vorklosters entwickelte sich das Quellenviertel. Noch 1857 war der Bereich der Quellenstraße ein großes Feld ohne Häuser, in den 1880er-Jahren setzte ein wahrer Bauboom ein und schon um 1900 waren die Quellenstraße und ihre Seitenstraßen zur Gänze verbaut.

In den 1880er-Jahren waren in der Österreichisch-Ungarischen Monarchie Importe mit hohen Zöllen belegt. Deshalb war es für ausländische Unternehmen attraktiv, in Grenznähe Zweigniederlassungen zu errichten. Wegen der guten Eisenbahnanbindung und der Flächenreserven war das Vorkloster dazu besonders gut geeignet.

Noch auf Bregenzer Gemeindegebiet stand die 1886 am Steinbühel erbaute Seidenbandfabrik Trüdinger & Consorten. 1884 gründeten Wilhelm Bengers Söhne eine Wirkwarenfabrik zwischen Bahn und See. 1887 folgte die Nährmittelfabrik Julius Maggi auf der anderen Seite der Bahn. Von 1888 bis 1907 betrieb die Konserven- und Nährmittelfabrik Knorr eine kleine Produktionsstätte in der Quellenstraße. 1907 übernahmen Karl Huter und Albert Wolf die Anlage und rüsteten sie in eine Schiffle-Stickerei um. 1895 eröffnete die Biscuitfabrik Ludwig Koestlin eine Produktionsstätte im Quellenviertel. Die Fabrik Wilhelm Welz erzeugte ab 1896 Transmissionen und Holzbearbeitungsmaschinen. Das 1905 an der Waldbahnstraße errichtete Hammer- und Stanzwerk Räder & Schmid (nach 1913 Schmid & Co) fabrizierte Flanschen und Rohrschellen für Dampfheizungen. 1897 errichteten Arthur und Rudolf Schoeller eine Wollgarnspinnerei. Ab etwa 1902 produzierte die Firma Elektra Bregenz Elektroartikel an der Brielgasse unterhalb der Riedenburg.

Thomas Klagian

Standort

Galerie

1 / 13
Quellenviertel, um 1916

Quellenviertel, um 1916

2 / 13
Quellenviertel, um 1916

Quellenviertel, um 1916

3 / 13
Quellenviertel, um 1916

Quellenviertel, um 1916

4 / 13
Quellenstraße, 1919

Quellenstraße, 1919

5 / 13
Quellenstraße und Hotel Blumenegg, 1920

Quellenstraße und Hotel Blumenegg, 1920

6 / 13
Quellenstraße, 1930

Quellenstraße, 1930

7 / 13
Blick vom Turm der Mariahilf-Kirche auf das Quellenviertel, 1928

Blick vom Turm der Mariahilf-Kirche auf das Quellenviertel, 1928

8 / 13
Blick ins Vorkloster, um 1930

Blick ins Vorkloster, um 1930

9 / 13
Quellenviertel, 1961

Quellenviertel, 1961

10 / 13
Quellenviertel, 1966

Quellenviertel, 1966

11 / 13
Quellenviertel, 1969

Quellenviertel, 1969

12 / 13
Quellenviertel, 1969

Quellenviertel, 1969

13 / 13
Quellenviertel 1984

Quellenviertel 1984

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen