© Curt Huber

Musikschule

Die Musikschule Bregenz widmet sich mit Begeisterung der Aufgabe, die Freude am Musizieren und das Erleben von Musik in ihrer ganzen Vielfalt zu vermitteln.

Die Musikschule Bregenz wurde als städtische Institution mit Beschluss der Stadtvertretung vom 2. Mai 1900 ins Leben gerufen. Damit ist sie im deutschsprachigen Raum eine der ältesten Musikschulen unter kommunaler Verwaltung. Seit 1984 ist die Musikschule in der unter Denkmalschutz stehenden Villa Liebenstein untergebracht. Der Erbauer der im historistischen Neobarock gestalteten Villa war der k. k. Leutnant und Riedner Gutsbesitzer Gustav Adolf Freiherr von Liebenstein. 1910 ging die Villa in den Besitz der Unternehmerfamilie Schoeller. Seit 1982 gehört die Villa samt dem dazugehörenden Park der Landeshauptstadt Bregenz.

Das Unterrichtsangebot umfasst alle Bereiche abendländischer Musikkultur, vom Mittelalter bis in die Gegenwart, von der Klassik über die Volksmusik und die internationale Folklore bis hin zu allen Spielformen des Rock, Pop und Jazz. Das Ausbildungsangebot richtet sich in erster Linie an Kinder und Jugendliche, aber auch der Erwachsenenbildung steht die Musikschule offen gegenüber. Darüber hinaus bietet die Musikschule ihren Schülerinnen und Schülern in mehr als 80 Konzertveranstaltungen im Jahr ein Podium und leistet damit einen wichtigen Beitrag zum kulturellen Leben der Stadt.

Weitere Informationen: Musikschule Bregenz

Christian Rüscher

Standort

Galerie

1 / 9

2 / 9

3 / 9

4 / 9

5 / 9

6 / 9

7 / 9

8 / 9

9 / 9

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen