© Katholische Kirche Bregenz

Kirche St. Kolumban

Das „Zelt Gottes unter den Menschen“ – eine moderne Kirche zu Ehren des irischen Mönchs Kolumban im Weidach.

Die irischen Mönche Kolumban und Gallus haben vor mehr als 1.400 Jahren in unserer Gegend missioniert. Die in den Jahren 1962 bis 1966 für das Weidach errichtete Kirche wurde dem hl. Kolumban geweiht. St. Kolumban ist seit 1982 eine selbstständige Pfarre.

Die moderne Architektur der gesamten Anlage will ein sichtbares Zeichen des Glaubens sein. Als Idee diente dem Architekten Hans Burtscher die biblische Rede vom „Zelt Gottes unter den Menschen“. Im Innenraum der Kirche ist es von jedem Platz aus gut möglich, das Gottesdienstgeschehen zu verfolgen und aktiv mitzufeiern. Der Boden des Kirchenschiffs senkt sich zum Altarraum hin. Die Holzdecke schafft optisch eine warme Atmosphäre. Die Innenausstattung wurde weitgehend in die Hand des Künstlers Egino Weinert gelegt, dessen Kunstwerke Zeugnis von hohem Können und einer tiefen Gläubigkeit geben. Seine Arbeiten aus Bronze und Email sind für jeden aufmerksam Betrachtenden wie eine aufgeschlagene Bibel. Die Betonglasfenster an Seitenwänden, Altarwand und Emporenwand der Kirche wurden nach Entwürfen von Walter Haegele ausgeführt, die Portaltüren nach einem Entwurf von Emil Gehrer. Bemerkenswert ist das kostbare Kolumban-Reliquiar in der Marienkapelle. Dort befindet sich auch das Gnadenbild der Gottesmutter aus der Zeit um 1430. Im Windfang vor der Kirche befindet sich eine Nachbildung jener Glocke, die einst die irischen Mönche zum Gebet rief und im Original in der Kathedrale von St. Gallen zu sehen ist. Wie ein erhobener Zeigefinger wirkt das in Sichtbeton geschaffene Kreuz des freistehenden Glockenturms – Wahrzeichen und Mahnmal zugleich.

Weitere Informationen: Pfarre St. Kolumban

Gerold Hinteregger

Standort

Galerie

1 / 5

2 / 5

3 / 5
Kolumban-Glocke, Pfarrkirche St. Kolumban

Kolumban-Glocke, Pfarrkirche St. Kolumban

4 / 5
Altarraum Pfarrkirche St. Kolumban

Altarraum Pfarrkirche St. Kolumban

5 / 5
Statue St. Kolumban

Statue St. Kolumban

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen