© Katholische Kirche Bregenz

Kirche St. Gebhard

Der Zuzug von vielen Menschen in den Stadtteil Vorkloster – vor allem von Südtirolern während des Zweiten Weltkriegs – führte in den 1950er-Jahren zu einem neuen Kirchenbau in Schendlingen.

Den Anstoß für einen Kirchenneubau in Schendlingen gaben 1949 die Feierlichkeiten zu Ehren des 1.000. Geburtstages des hl. Gebhard. Die bald darauf errichtete Notkirche wurde in den Jahren 1956 bis 1961 durch die heutige Kirche nach Plänen von Willibald und Wilhelm Braun ersetzt. Die 1961 dem hl. Gebhard geweihte Kirche wurde 1983 zur eigenständigen Pfarre erhoben. 2011 wurde die Kirche durch das Architekturbüro Christian Lenz innen neu gestaltet. Dabei rückte der Altar ins Kirchenschiff, der ehemalige Altarraum wird nun als Werktagskapelle genutzt.

St. Gebhard ist eine einfache Hallenkirche mit freistehendem Turm und stark erhöhtem Chor. Rechts vom Eingang wurde eine Taufkapelle errichtet, die heute als Andachtsraum dient. Die neu geschaffene Werktagskapelle wird durch das Triptychon „Das bewegliche St. Gebhardsbild“ von Hubert Berchtold (einst für den Burghof auf dem Gebhardsberg gefertigt) vom restlichen Kirchenraum abgegrenzt. Das St.-Gebhard-Fries an der Decke schuf Emil Gehrer, die Kreuzwegstationen Leo Sebastian Humer. Die Glasmalereien in der Halle stammen von Fritz Krcal, jene im Chor von Hubert Berchtold und jene über der Empore von Leopold Fetz.

Diözesanarchivar Mag. Michael Fliri verfasste einen Artikel über die geschichtliche Entwicklung der Seelsorge in Rieden-Vorkloster, den Sie hier nachlesen können.

Weitere Informationen: Pfarre St. Gebhard

Gerold Hinteregger

Standort

Galerie

1 / 8
St. Gebhard, 1957

St. Gebhard, 1957

2 / 8
Notkirche, 1962

Notkirche, 1962

3 / 8
Notkirche und neue St.-Gebhard-Kirche, 1962

Notkirche und neue St.-Gebhard-Kirche, 1962

4 / 8
Abriss Notkirche, 1962

Abriss Notkirche, 1962

5 / 8
Kirchturm Pfarrkirche St. Gebhard

Kirchturm Pfarrkirche St. Gebhard

6 / 8
Altarraum, Pfarrkirche St. Gebhard

Altarraum, Pfarrkirche St. Gebhard

7 / 8

8 / 8
Altarbild Pfarrkirche St. Gebhard

Altarbild Pfarrkirche St. Gebhard

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen