© Günther Willi

Kirche Mariahilf

Vom geplanten Kriegerdenkmal zur Marienkirche – die Pfarrkirche Mariahilf bildet den Mittelpunkt des Stadtteils Vorkloster.

Die Kirche Mariahilf wurde in den Jahren 1925 bis 1931 als Pfarrkirche für die Bregenzer Ortsteile Rieden und Vorkloster nach Plänen des bekannten Architekten Clemens Holzmeister erbaut.

Ursprünglich war diese Kirche als „Heldengedächtniskirche“ geplant, als landesweites, kirchliches Kriegerdenkmal für die im Ersten Weltkrieg gefallenen Soldaten aus Vorarlberg. Die geschichtliche Entwicklung hat aber dazu geführt, dass Clemens Holzmeister diese Kirche als einen Ort der Stille und des Gebets planen durfte, als einen Ort, der den Frieden einmahnt.

Die Kirche ist ein ovaler Zentralbau mit oktogonalem Turm. Zwei Flügelbauten (Pfarr- und Kaplanhaus mit Wohnungen, Büro und Gemeinschaftsräumen) bilden einen der Fassade vorgelagerten Hof, ein Atrium mit seitlichen Pfeilerarkaden. Über dem Kircheneingang wacht der Erzengel Michael, ein Steinrelief von Albert Bechtold. Im sogenannten Narthex (der Vorhalle) unter dem Turm ist ein von Franz Albertani geschnitztes Kruzifix zu sehen.

Das Kircheninnere ist ein hellfärbiges Rund mit einer ausgeflachten Decke, seitlich finden sich je eine halbkreisförmige Kapellennische mit hohen Bogenarkaden. In der Kapellennische links steht eine Pietà aus dem 17. Jahrhundert, rechts eine Figur des hl. Antonius aus dem 18. Jahrhundert. Das Deckenfresko „Schutzmantelmadonna mit Hl. Dreifaltigkeit für Soldaten und Verwundete“ und die Kreuzwegstationen stammen von Leo Sebastian Humer. Die Entwürfe für die Fenster im Altarraum, vom Tabernakel, vom Vortragekreuz und von den Leuchtern stammen von Clemens Holzmeister selbst. Den Altar mit Baldachinaufbau aus Silberblech und mit der Madonna mit Kind schuf der Bildhauer Hans Andre.

Diözesanarchivar Mag. Michael Fliri verfasste einen Artikel über die geschichtliche Entwicklung der Seelsorge in Rieden-Vorkloster, den Sie hier nachlesen können.

Weitere Informationen: Pfarre Mariahilf

Gerold Hinteregger

Standort

Galerie

1 / 16
Notkirche im Turnsaal der Volksschule Rieden, um 1920

Notkirche im Turnsaal der Volksschule Rieden, um 1920

2 / 16
Spatenstich Mariahilfkirche, 1924

Spatenstich Mariahilfkirche, 1924

3 / 16
Spatenstich Mariahilfkirche, 1924

Spatenstich Mariahilfkirche, 1924

4 / 16
Grundsteinlegung Mariahilfkirche, 1925

Grundsteinlegung Mariahilfkirche, 1925

5 / 16
Mariahilfkirche im Bau, 1926

Mariahilfkirche im Bau, 1926

6 / 16
um 1930

um 1930

7 / 16
um 1930

um 1930

8 / 16
um 1930

um 1930

9 / 16
um 1930

um 1930

10 / 16
Pfarrkirche Mariahilf, Bregenz

Pfarrkirche Mariahilf, Bregenz

11 / 16

12 / 16
Tabernakel Pfarrkirche Mariahilf

Tabernakel Pfarrkirche Mariahilf

13 / 16
Marienstatue Pfarrkirche Mariahilf

Marienstatue Pfarrkirche Mariahilf

14 / 16
Pfarrkirche Mariahilf

Pfarrkirche Mariahilf

15 / 16

16 / 16

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen