© Curt Huber

Gemeinschaftshaus Vorkloster

Im Jahr 2014 wurde in der Schendlingerstraße das Gemeinschaftshaus Vorkloster eröffnet, das in einem Mehrzweckbau mit ansprechender Architektur die Feuerwehr Vorkloster, die Stadtkapelle Bregenz-Vorkloster, den Kammerchor und den Krankenpflegeverein Bregenz beherbergt.

Das Gemeinschaftshaus Vorkloster ist ein gelungenes Beispiel dafür, wie gesellschaftliche Bedürfnisse in eine zeitgemäße und ansprechende architektonische Formensprache übertragen werden können. Zunächst wurde ein Wettbewerb für die Unterbringung der Feuerwehr, der Stadtkapelle und des Chores ausgeschrieben. Die Zusammenlegung verschiedener Nutzungen sollte anstelle der sonst meist üblichen Solitäre ein gemeinschaftliches Gebäude entstehen lassen, das die Möglichkeit der Begegnung und der gegenseitigen Wahrnehmung und Wertschätzung fördert. Das prämierte Projekt von Architekt Jörg Tiefenthaler überzeugte durch ein gelungenes Spiel mit unterschiedlichen Raumhöhen, die sich aus den Nutzungsanforderungen der Vereine ergaben. Ein Teil des Grundstücks war frei gelassen worden. Für dessen Verbauung konnte kurz darauf der Bregenzer Krankenpflegeverein gewonnen werden, der einen dreistöckigen Bau errichtete. Der unschätzbare Wert gemeinnütziger Arbeit für Kultur und Gesellschaft konnte so als gebautes Manifest sicht- und erlebbar gemacht werden.

Weitere Informationen:
Stadtkapelle Bregenz-Vorkloster
Kammerchor Bregenz
Krankenpflegeverein Bregenz

Jörg Tiefenthaler / Günther Willi

Standort

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen