© Curt Huber

Forum

Auch wenn das Forum-Kaufhaus, das dem Hochaus an der Rheinstraße den Namen gegeben hat, schon seit Februar 1996 geschlossen ist, hat sich der Name eingebürgert. Die Immobilie am Tor zur Innenstadt hat eine wechselhafte Geschichte hinter sich.

Das Hochhaus wurde Anfang der 1970er-Jahre errichtet. Die Forum GmbH, die eine Tochtergesellschaft von Konsum Österreich war und in Vorarlberg etwa 40 Geschäfte betrieb, kaufte die unteren Räumlichkeiten und eröffnete dort ein zweistöckiges Kleidergeschäft mit einer Damen-, Herren- und Kinderabteilung. Später wurde das Angebot durch eine Sportabteilung erweitert, die sich rasch vergrößerte und ein wesentlicher Bestandteil des Geschäfts wurde. So war das Forum in Bregenz das erste Sportgeschäft, das interessierte Kunden mit Reisebussen zum Ski-Testen auf den Kaunertaler Gletscher führte. Auch die vom Forum angebotenen Modeschauen waren sehr erfolgreich. Die erste Damenwäsche-Vorführung in Bregenz fand im Forum statt, und die Open-Air-Modeschau im Rahmen des Quellenviertel-Straßenfestes war ein Publikumshit.

Nach der Konsum-Pleite musste das Forum 1996 schließen. 1999 eröffnete dort das türkische Kaufhaus Yimpas. Als die Yimpas-Holding im Frühjahr 2003 in Deutschlands größtem Anlage-Skandal pleiteging, stand das ehemalige Kaufhaus in Bregenz-Vorkloster wieder leer. Aktueller Eigentümer ist seit Frühling 2014 der Wiener Immobilieninvestor August André de Roode. Das Gebäude wurde kernsaniert und bietet heute Büro-, Praxis-, und Geschäftsflächen. Im Frühjahr 2017 wurden ein Fitness-Studio und ein Sportwetten-Büro eröffnet.

Karl Neubacher / Bettina Gorbach / Christian Rüscher

Standort

Galerie

1 / 4
1971

1971

2 / 4
1971

1971

3 / 4
1973

1973

4 / 4
1974

1974

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen